XLR Kabel

XLR Kabel werden für die Audioübertragung auf der Bühne verwendet. Auf diese Kabel wird getreten, es wird an ihnen gezogen, sie werden eingeklemmt und verschmutzt. Trotzdem müssen sie die Veranstaltung überstehen und den Klang störungsfrei übertragen. Deswegen verwenden wir nur die besten Marken z.B.: Neutrik, Sommer Cable, Klotz

DMX

Mit dem DMX Protokoll werden den Lampen Befehle übermittelt, die dann syncron eine Lichtstimmung aufbauen. Für die Übertragung werden digital taugliche XLR Kabel verwendet. Als Lichtsteuerung verwenden wir Licon CX, GrandMA2 onPC, Martin Lightjockey oder ASM R2D2.

Artnet

Mit dem Artnet Protokoll werden die DMX Signale über ein Netzwerk übertragen. Somit ist eine deutlich höhere Anzahl an Lampen mit weniger Kabelaufwand über beliebige Entfernung ansprechbar.

Funkfrequenzen

Folgende Frequenzen dürfen bis 31.12.2015 anmeldefrei verwendet werden:

  • 790 - 814 MHz
  • 838 - 862 MHz

Auf diesen Frequenzen befinden sich auch die neuen LTE Frequenzen. Es wird empfohlen die Funkempfänger so nah wie möglich in der Nähe der Sender aufzubauen z.B. direkt neben der Bühne.

Folgende Frequenzen dürfen nach 2015 anmeldefrei weiter verwendet werden:

  • 823 - 832 MHz (LTE Mittenlücke)
  • 863 - 865 MHz

Anmeldepflichtige Frequenzen über 2015 hinaus:

  • 460 - 608 MHz
  • 614 - 790 MHz

FOH

FOH (Front Of House) nennt man die Position vor der Bühne, also mitten im Publikumsbereich. Der Mischermann und Lichtmann werden dort positioniert um den Klang und das Licht bestmöglich zu hören und zu sehen, und zwar so, wie es das Publikum erlebt. Bei Platzproblemen werden gerne beide Arbeitsplätze an weniger störende Stellen verschoben. Die Auswirkung hört und sieht man recht schnell, da beide halb blind und taub arbeiten müssen und nicht erkennen, ob sie ihren Job gut oder schlecht machen.

Backline

Als Backliner bezeichnet man normaler Weise den hinteren Bereich der Bühne, in dem sich die meisten Geräte der Band befinden. Der Backliner verkabelt diese während des Aufbaus. Er unterstützt die Licht- und Tontechniker beim Auf- und Abbau, kümmert sich um die Dekoration und anderen Kleinigkeiten, die für den technischen Betrieb der Veranstaltung wichtig sind.